Sitzung am 11.11.2013


 

Sozialkreis

 

28.9.: Rumänienkleidersammlung, vor allem Baby-, Kinder- und Jugendkleidung, aber auch Spiel- und Schulsachen, Fährräder, Kinderwägen.

„Wasserdank“ für einen Brunnen in Afrika im Juni erbrachte € 691.- Jedes Jahr kommen bei dieser Aktion 700 bis 1000 Euro zusammen.

„Das große Stricken“, der Reinerlös dieser kunstvoll gestrickten Mützchen kommt Menschen in Not in Österreich zugute. Verkauf am 8.12. nach den Gottesdiensten.

Sozialkreis wird bei der Firmvorbereitung vorgestellt, anschließend ging es zu einem Besuch bei Asylanten, der bei vielen einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

 

 

Schöpfungsverantwortung

Planung der PV-Anlage auf dem Dach der Garage des Pfarrhofes,

EM-Stammtisch am 12.11.,

statt Glücksbringer aus Plastik werden Glücksbringer gestrickt, Reinerlös kommt Menschen in Österreich zugute.

31.12. um 00:00 Uhr:  Ansuchen um Förderung für die 2. PV-Gemeinschaftsanalage der Pfarre;

Pfarrkindergarten besucht heimische Betriebe.

Schulen des Wechsellandes machen ein großes Energieprojekt „Schule macht Energie“ im VAZ Pinggau, VS Dechantskirchen hat das Thema „Müll und Energiesparen“ szenisch dargestellt. Maria Knöbl bekommt eine Auszeichnung.

 

 

 

Wirtschaftsrat

Hackschnitzelheizung im Kindergarten kostete € 24.000,-. Zehn Prozent Mitfinanzierung durch die Pfarre; großes Lob an das Kindergartenteam.

Neuer Kollektivvertrag für kirchliche Angestellt;

Messstipendien kosten nun € 9.-- statt € 7.--, hl. Messe mit Orgel € 20,-- statt € 18,20.

 

 

Hauptthema war das „Jahr der Hoffnung“

Hoffnung in jedem Lebensabschnitt anders.

Wo drückt der Schuh? Jugend fällt aus; Priestermangel; Religion und Glaube wird in Frag gestellt; Missbrauchsfälle; Finanzprobleme z.B. Luxusleben des Bischofs von Limburg; Kirchenaustritte.

Was soll anders werden? Freistellung des Zölibates; Frauen in der Kirche; Starre der Kirchen sollte sich lockern; Klare und wahre Aussagen in Kirche und Politik; Kinder und Familien fördern.

Was gibt uns Halt? Die „Frische“ von Papst Franziskus; Vorbilder, die bewegen; Das wir einen Pfarrer haben; Zusammenhalt von Pfarre, Gemeinde und Vereine; Über den Tod hinaus leben; Wert des Glaubens fehlt jenen, die nicht in die Kirche gehen. Aktiv am Pfarrleben teilnehmen.

 

 

Weihnachtsaktion der PfarrgemeinderätInnen

Sie werden nach den Weihnachtsgottesdiensten kleine Säckchen mit Weihrauch und Kohle verteilen.

Das waren Ausschnitte aus dem Protokoll von Martha Grimm.

   

 

     

  dechantskirchen@graz-seckau.at