Sitzung am 31.03.2014

 

Die sehr ausführlichen Berichte über die Tätigkeit der KA und der zwölf Arbeitskreise braucht viel Zeit. Von nun an gibt es schriftliche Zusammenfassungen, die ins Protokoll gegeben werden. Von den Berichten nur einige herausragende Aktionen schildern.

 

Ehe und Familie

22.4.: „Muttertagsbasteln“,

11.5.: Mitgestaltung der Muttertagsmesse;

Neuzugezogene wurden besucht (bekommen einen Folder und ein Kreuz in einem wunderschönen Dechantskirchner Zeigga als Geschenk)

 

 

Altenpastoral

Altenheim- und Krankenbesuche;

Am 8. Febraur haben Verena Kerschenbauer und Maria Knöbl bei einem Nachmittag mit den Firmkandidaten den Arbeitskreis vorgestellt Anschließend besuchten sie einige Asylanten. Dieser Besuch war für die Firmkandidaten überaus beeindruckend.

22.2. 14 Uhr: Seniorentreff in der Faschingszeit.  

23.2.: Pfarrcafe

 

 

Sozialkreis

Verkauf von selbstgestrickten Hasen, Küken, Schafen, Taschen, Nesterl usw.; Reinerlös: € 407.- wird wieder dem „Marienstüberl“ in Graz übergeben. DANKE den fleißigen Strickerinnen!

 

EMAS

Der „Externe Audit“ mit Dr. DI Rudolf Kanzian hat am 26.3.2014 stattgefunden. Das EMAS-Team wurde sehr gelobt, wir haben schon ein „sehr hohes Niveau“ erreicht. Da anzuschließen ist für andere Pfarren sehr schwer. Einige Sicherheitsmaßnahmen müssen noch gemacht werden (z.B. Glockenstuhl, Leitern und FI-Schutzschalter überprüfen)

 

Schöpfungsverantwortung

Die PV-Anlage der Pfarrers ist bereits von Schülern der HTL Pinkafeld unter der Leitung von FL Karl Friesenbichler und dem Elektomeister Walter Feichtinger mit seinem Adjutanten Johann Fischer errichtet worden. Leistung: 3,8 kWp. Diese Anlage wird annähernd 3.800 kW erzeugen. Mit dieser Strommenge kann Herr Pfarrer mit seinem ZOE 25.000 km fahren.

 

     

Die nächste Sitzung findet am 11.4. im Pfarrsaal statt. Tagesordnungspunkte: Rückschau auf 2013 und Planung für 2014.

Die 2. pfarrl. PV-Gemeinschaftsanlage kann nicht errichtet werden, weil wir bei der frustrierenden Art der Einreichung per Internet zu kurz kamen. Es wird nach anderen Möglichkeiten gesucht.

Herr Pfarrer hat einen mehrseitigen Bericht in der Zeitschrift der Laientheologen “Theologicum“ über den Ökoweg der Pfarre geschrieben.

Die Katholische und die Evangelische Kirche Österreich haben einen „Energiesparpreis“ ausgeschrieben. Wir haben eingereicht.

Am 18.5. ist „Sonntag der Sonne“. Es wird der 1000-ste „Dechantskirchner Zeigga“ gefeiert.

UMB Maria Knöbl und Pfarrer Wolfgang Fank bereiten eine Präsentation „Sonnige Pfarre“ für das gesamtösterreichische Treffen der PfarrgemeinderätInnen in Mariazell für das letzte Maiwochenende vor. Maria Knöbl und Johann Oswald werden präsentieren.

Ebenso wird im September beim Regiotreffen in Kaindorf unsere Ökotätigkeit als „Hoffnungsprojekt“ vorgestellt. Maria Knöbl und Pfarrer Wolfgang Fank werden referieren.

Neues Gotteslob wird mit Stoff eingebunden – Dank an Erna Kogler.

 

 

Lichtmessopfersammlung

Neuer Rekord bei der Lichtmessopfersammlung! Alle „SammlerInnen“ wurden freundlich aufgenommen und können nur Positives über die Sammlung berichten.

 

Treffen der 24-Stunden Pflegerinnen

Das Treffen wird am 26. April mit Beginn 14.00 Uhr stattfinden. Herr Pfarrer wird eine spezielle Einladung kreieren. Diese mögen die PfarrgemeinderätInnen als Einladung hinbringen und dabei auch Rücksprache mit den Angehörigen halten – bitte bis Ostern melden.

 

 

Allfälliges

  • Reinhold Zehrfuchs organisiert die Osternachtsagape

  • Asphalteinbrüche um die Kirche kommen wahrscheinlich vom ehemaligen Friedhof – Ausbesserungsarbeiten?

  • Kinderkrabbelgottesdienst wird sehr gut angenommen- DANKE an das Team!

  •  Kinderwagenwallfahrt wird organisiert.

 

     

  dechantskirchen@graz-seckau.at