Sitzung am 16.06.2014

 

KFB

Roswitha Oswald berichtet:

2.6. : Besuch der Dekanatskonferenz; 12.6.: Sitzung 

21.6.: Sonnwendkräuterwanderung mit Maria Kienegger

22.7.: Kräuterbüschl binden gemeinsam mit den Bäuerinnen;

Kaffeestand beim Pfarrfest;

geplant sind: Sommerwanderung, Malkurs im Winter, „Tortenverzierkurs“

Heuer findet kein Ausflug der KFB statt.

Mitgliederlisten wurden aktualisiert.

 

Jungschar

Spiele-Nachmittage finden statt und sind gut besucht.

 

 

Jugend

Sommerfest der Jugend im Pfarrfestzelt am Vorabend des Pfarrfestes; Jugend beteiligt sich auch zu 50 % an den Zeltkosten.

 

 

Liturgiekreis

Gottesdienste und Feiern von Ostern bis September; Neue Kantoren: Kristin Kaltenegger, Lisa Kogler, Johann Zingl.

 

Ehe und Familie

11.5.: Mitgestaltung der Muttertagsmesse – Danke an Christa Kogler für ihre Gedanken!

 

Altenpastoral

Altenheim- und Krankenbesuche durch Verena Kerschenbauer und Erna Schermann; Krankenhausbesuche durch Erna Schermann.

 

Sozialkreis

- Rumäniensammlung

- Restgeld der Medjugorjewallfahrt wurde gespendet

- Erlös der  Osterbasteleien wurde ans Marienstüberl in Graz übergeben

- Kindersitze vom ÖAMTC wurden weitergegeben.

 

 

Treffen der 24-Stunden-Pflegerinnen im Pfarrsaal

Von den etwa 20 Eingeladenen kamen nur sieben. Es stellte sich heraus, dass nicht alle von den Pflegepersonen weg konnten und dass einige Angst hatten zu kommen. Aber die dabei waren, waren höchst erfreut und wir alle wurden nach anfänglicher Reserviertheit im Umgang miteinander immer lockerer.

 

Schöpfungsverantwortung

> Am 18.5. „Sonntag der Sonne“ wurde der 1000-ste „Dechantskirchner Zeigga“ gefeiert. Frau Erna Kogler und Frau Grete Michäler wurde der „Dechantskirchner Teller“ als Dank überreicht.

> Johannes Zingl legte die Leitung des AK –Schöpfungsverantwortung zurück.

> Neuer Obmann wurde Roman Zinggl.

> Die PV-Anlage von Pfarrer Wolfgang wurde an diesem Sonntag auch gesegnet. Sie liefert bereits fleißig Strom.

> Es sind bereits € 25.000.- auf dem Photovoltaik-Sparbuch. Da wir keine Förderung für die 2. Pfarrliche PV-Gemeinschaftsanlage erhalten haben, wird überlegt, „ÖKTIONÄR“ bei den Hartberger Stadtwerken zu werden. ( 10kWp).

> Pfarrer Wolfgang referiert am 19.6. beim „Solarstammtisch“ in Wien.

> Eine Petition vom Klimabündnis wird unterschrieben.

> Verschlusskappen werden fleißig gesammelt.

> PGR-Kongress in Mariazell: 29.5.- 31.5.2014

 

Die Pfarre Dechantskirchen hielt den Workshop „Viele kleine Schritte, gelebte Nachhaltigkeit in einer Landpfarre“ – Vertreter waren Maria Knöbl und Johann Oswald.

Beim Workshop waren nur 6 TeilnehmerInnen. Vorbereitet waren 15 Plakate, Power-Point- Präsentation, ÖKO-Folder, Präsentationstisch. Das Thema „Ökologie und Nachhaltigkeit“ berührt die Menschen noch nicht. Der Workshop wurde mit Begeisterung vorgetragen, es kam sehr positive Rückmeldung.

Kommentar des Pfarrers: „Nur sechs Besucher des überaus gut vorbereiteten Workshops Schöpfungsverantwortung? Das zeigt, dass Ökologie und Nachhaltigkeit bei den PfarrgemeinderätInnen Österreichs noch nicht angekommen sind.“

Fast alle Diözesanbischöfe und Weihbischöfe mit Kardinal Christoph Schönborn an der Spitze nahmen an der Versammlung von mehr als 500 PGRäten teil. An großen runden Tischen und bunt gemischt quer durch alle Diözesen saßen die PGR mittendrin auch die Bischöfe. Es gab keine VIP-Zonen. Der Kongress stand unter dem Motto: „Ermutigungen-Spannungsfelder-Zukunftsspuren“ und thematisierte neue Formen der Seelsorge, die primär auf Initiative von Laien getragen werden. 

In ca. 60 Workshops stellten Pfarren aus ganz Österreich Projekte vor, wo es um neue Formen der Glaubensverkündigung und der Liturgie genauso geht, wie um konkrete sozial-karitative Projekte (Gemeindeleitung, Wortgottesdienst mit Kommunionspendung, die Frauenfrage, die Anliegen der Jugend; Migration, usw.…)

 

 

Wirtschaftsrat

19.5.: Sitzung

Doppelte Buchführung und Jahresbilanz 2013

Die Pfarre hatte eine negative Erfolgsbilanz von € 12.023.98.- (höhere Ausgaben: Gotteslobbücher: ~ € 4000.-,  Abfertigungsrücklage ~ € 5000.-, Bewirtung von Gastchören, usw.)

Rücklagen für Eventualitäten wurden freigegeben. Der Wirtschaftsrat hat die Jahresbilanz gut geheißen, den Rechnungsabschluss 2013 genehmigt, mahnt aber zum Sparen. Kassaprüfung durch Elisabeth Pichlbauer und Monika Karner.

> Kindergarten:  Der Pfarrkindergarten ist gut aufgestellt. Das Personal arbeitet hervorragend, die Gemeinde übernimmt Jahr für Jahr die Ausfallshaftung, im Jahre 2013/14 in der Höhe von über € 100.000,--. Die Diözese stellt heuer einen Betrag von € 56.000,- zur Verfügung:  In erster Linie für die Möbel in den Gruppenräumen € 48.000.- ,  dazu Teppiche, Maler- und Elektroinstallationsarbeiten.

Dennoch wird die Frage irgendwann, spätestens wenn der Pfarrer in Pension geht, aktuell: Wer wird den Kindergarten weiterführen? Der Wirtschaftsrat, der Pfarrgemeinderat, die Diözese, die Gemeinde?

> Asphalteinbrüche auf der Nordseite der Kirche werden ausgebessert.

> Die aufgestellte Marienstatue wird, aufgrund eines Materialfehlers vom Künstler Augustin Schütti auf seine Kosten, neu angefertigt.

 

 

Regiotag in Kaindorf

Samstag, 13.9.2014 in der Kulturhalle in Kaindorf

13.30 Uhr: Eintreffen und Kaffee

14.00 Uhr: Begrüßung

14.10 Uhr: Vorstellung des Diözesanen Weges

14.20 Uhr: Regioteam stellt sich und die Projekte vor

--  Schöpfungsverantwortung

--  Migration – Erfahrungen, Ängste, Möglichkeiten

--  Kurzstatements:

    >  Zukunft ländlicher Raum

    >  Von der Enge in die Weite – Zukunft durch, für und in der Kirche

    >  Beziehungsführerschein – wie Beziehung gelingen kann

16.00 Uhr: Pause

16.15 Uhr: Wort des Bischofs  

16.30 Uhr: „open space“ – ins Gespräch kommen

17.15 Uhr: Andacht

17.30 Uhr: Imbiss

18.00 Uhr: Ende    

Die Einladung für den PGR ergeht an die GF Vorsitzende und an die Herrn Pfarrer unserer Region. Wichtig: Werbung zu machen!

Einladung ergeht auch an das Regionalmanagement der Oststeiermark, an die BürgermeisterInnen, Bezirkshauptmann, Orden, Diözesanleitung, Presse

Anmeldung erfolgt per Homepage und per Telefon

 

     

Pfarrfest 

Pfarrgottesdienst mit Primizsegen – musikalisch gestaltet von Justament

Frühschoppen

Nachmittag: Hausmusik der Lebenshilfe

„Line dance“ – Vorführung

Kinderbetreuung

Schätzspiel

Die Arbeitseinteilung bleibt, bis auf kleine personelle Änderungen, wie im                         Vorjahr.

Samstag, 2.8. und Montag, 4.8: 7.30 Uhr Arbeitsbeginn, Sonntag, 3.8.: 7.00 Uhr Arbeitsbeginn

Jeder PGR stellt einen Helfer!

 

 

Veranstaltungen

 

--  22.6.: 1. Kinderwagenwallfahrt - Organisatorinnen: Judith Berghofer, Silvia Fellinger, Sabine Pfleger, Manuela Zinggl

--  28.6.: Pöllaubergwallfahrt

--  7.7.- 15.7.: Fatimawallfahrt

--  13.7.: Radwallfahrt – Maria Fieberbründl

--  8.+9.8.: 35 Jahre Mariazellwallfahrt

--  1.- 4.9.: Medjugorjewallfahrt

--  20.7.: Harfenkonzert in der Kirche

 

 

Allfälliges

Danke an Maria Faustmann für die Gestaltung der Plakate für den PGR-Kongress!

Danke an Erna Kogler fürs Nähen der Zeigga!

Wer hat einen Öko-Tipp?

Hosen flicken; Socken stopfen; Pfarrlogo zum Aufbügeln?

Essig statt Weichspüler; Zitronenschale als Bleichmittel; Zitronenhälfte statt Klarspüler in den Geschirrspüler; Backpulver als Wäscheweiß.

     

  dechantskirchen@graz-seckau.at